Starcraft: Frontline 
Seiten: ArtikelBände

Story

Starcraft: Frontline ist die Anthologie zum berühmten PC-Strategiespiel und beinhaltet im ersten Band 4 Kurzgeschichten. Diese Kurzgeschichten zeigen, warum sich die vielen verschiedenen Völker bekämpfen. Sicher ist jedoch, dass sie alle die Freiheit wollen.

In der ersten Geschichte, Warum wir kämpfen, wird der junge Mann Jin-Ho Lim vom Staat verhaftet und zu einer wahren Killermaschine umfunktioniert. Sie setzen ihm einer Gehirnwäsche aus und er verliert seine alten Erinnerungen und hat nur noch eins im Sinn: die Zerg - seltsame große Killer-Käfer - zu vernichten. Bei seiner Verhaftung wurde er außerdem von seiner Geliebten Anna getrennt, die er nach seiner speziellen Behandlung als umbringen soll, da sie als Terroristin angeklagt wurde. Früher hätte er dies nicht übers Herz gebracht, aber nach seiner Behandlung kann er Anna ohne mit der Wimper zu zucken einfach erschießen.

In den nächsten Geschichten geht es wieder um die Bekämpfung der Zerg.



Fazit

Hiermit hat Tokyopop wieder eine Anthologie zu einem bekannten PC-Spiel herausgebracht. Aber mal wieder ein PC-Spiel was ich persönlich nicht spiele. Für Fans wird dieser Band jedoch ein Must-Have sein. Mal von den Zeichungen abgesehen, die sehr detailliert sind, ist die Story für Neulinge schon sehr verwirrend. Es sind viele Wörter vorhanden, die man als Nicht-PC-Spiel-Spieler wohl nicht kennt und auch die Völker sind einem unbekannt. Als Sci-Fi Fan ist es trotzdem spannend, sich diese 4 Kurzgeschichten durchzulesen. Vielleicht bekommt der ein oder andere Nicht-Fan dadurch ja Lust, mal in das Spiel hineinzuschnuppern? ;-)





© Chiara
©
2004 - 2008 TOKYOPOP® GmbH


Wir danken TOKYOPOP für die Zusammenarbeit und die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Weitere Informationen

Zurück
Autor:
Chiara
Geschrieben:
30.08.2008 / 21:04
Druckansicht:
Anzeigen
Kommentare:
Lesen (0)
Bände:
4
Empfohlen ab:
13+
Genre:
Sci-Fi
Herausgebracht:
USA 2008/ Deutschland 2008
Illustrationen:
Ramanda Kamarga, Naohiro Washio, Hector Sevilla, Jesse Elliott
Preis:
6,50€ [D] / 6,70€ [A]
Text:
Josh Elder, Richard Knaak, Paul Benjamin, Dave Shramek, Simon Furman
Verlag:
Tokyopop